Dozent



Foto REICHART_Internet
Christian Reichart, Kulturmanager
studierte an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. Während seines Studiums war er Mitglied im Bundesju­gendorchester und RIAS Jugendorchester. Er war Schüler des Komponisten Hans Meyer-Selb und Assistent des Diri­genten Hermann Bäumer. Im Jahr 2003 debütierte Reichart als Dirigent, 2004 als Komponist in der Berliner Philhar­monie. 2005 wurden Teile seiner Chor-Rhapsodie op. 8 in Italien erstmals auf geführt.

Reichart war Mitbegründer des Freiburger Kunstvereins Rocaille Projekte e.V., im Rahmen von dessen Veranstaltun­gen kamen seine Bagatellen op. 3, sein Requiem sowie seine Hesse-Lieder op. 6 zur Aufführung. Er dirigierte Werke von Pergolesi, Vivaldi, Händel, Mozart und anderen. Reichart ist Mitglied im Deutschen Komponistenverbands.

Von 2004 bis 2012 war er Geschäftsführer des RIAS Jugendorchesters, mit dem er Gastspielreisen in Europa und Asien durchführte. 2008 initiierte er die Führungskräfte-Seminare „Manager dirigieren ein Symphonie-Orchester“. Reichart hält Vorträge und schreibt Gastbeiträge zum Thema „Führung – Kommunikation und Emotion“.

2010/2011 koordinierte Reichart zwei Konzertreihen der roc – Rundfunk Orchester und Chöre GmbH, Berlins größtem Konzertveranstalter, 2009 bis 2011 war Manager des Ensembles GERMAN WINDS, das sich aus Solo-Bläsern der führenden deutschen Orchester zusammensetzt, 2010 bis 2012 war er Mitarbeiter im Orchesterbüro der Deutschen Oper Berlin.



Junge Philharmonie Brandenburg

Landesjugendsinfonieorchester

2012 feierte die Junge Philharmonie Brandenburg ihr 20-jähriges Bestehen, ihr Chefdirigent ist seit 1993 Prof. Sebastian Weigle, Generalmusikdirektor der Oper Frankfurt, Künstlerischer Leiter des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters und weltweit gefragter Dirigent. Seit einigen Jahren arbeitet das Orchester zudem mit dem Dirigenten Aurélien Bello zusammen.

Die Junge Philharmonie errang nationale und internationale Preise, unter anderem den 1. Preis beim 25. Internationalen Jugendmusikfest in Wien 1996. Die Junge Philharmonie gastiert mittlerweile weltweit. Konzertreisen führten in den vergangenen Jahren nach China, in den Nahen Osten, nach Norwegen, Litauen, Ungarn, Polen, Italien, Österreich, Indien und Südkorea, wo es zum 1st Seongnam International Youth Orchestra Festival eingeladen war. Internationale Solisten wie Daniel Barenboim, Marlis Petersen, Jochen Kowalski, Claudio Bohórquez musizierten mit der Jungen Philharmonie Brandenburg.

Die Junge Philharmonie hat mehrere CDs eingespielt. Gerade ist die CD mit dem Festprogramm des Jubiläumskonzertes mit der Sopranistin Marlis Petersen mit Gustav Mahlers 4. Symphonie unter der Leitung von Sebastian Weigle erschienen.

Seit 2006 ist die Junge Philharmonie Brandenburg Festivalorchester beim "J:opera Festivalsommer" auf Schloss Tabor in Österreich, wo es in den Produktionen "Fidelio", "Die lustigen Weiber von Windsor", „Zar und Zimmermann", „Die Welt auf dem Mond“, "Die verkaufte Braut", „Die Entführung aus dem Serail“ und „Der Wildschütz“ unter der Leitung renommierter Dirigenten zu hören war. Im Sommer 2013 steht Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“ unter der Leitung von Sebastian Weigle auf dem Programm.

Die Musikerinnen und Musiker der Jungen Philharmonie Brandenburg sind zwischen 13 und 25 Jahren alt. In zwei bis drei jährlichen Arbeitsphasen erarbeiten hier die besten Nachwuchsmusiker des Landes sinfonische Programme. Das Orchester der Komischen Oper Berlin ist das Paten-Orchester der Jungen Philharmonie Brandenburg. Während der Probenphasen arbeiten Dozenten aus den Reihen des Opernorchesters intensiv mit den jungen Nachwuchsmusikern.

Schirmherr des Orchesters ist Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg. Gefördert wird das Orchester durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Hauptsponsor ist die Investitionsbank des Landes Brandenburg. Der „Förderverein der Jungen Philharmonie Brandenburg e.V.“ unterstützt das Orchester mit Instrumentenankäufen, Stipendien und Anschaffungen spezieller Werbemittel. Kulturradio des RBB präsentiert die Konzerte der Jungen Philharmonie Brandenburg.

www.junge-philharmonie-brandenburg.de